Teaserbild - Startseite

Initiative Rodachtal e.V. - Aus der Region für die Region

Die Rodach entspringt im Thüringischen Landkreis Hildburghausen. Auf ihrem Weg zur Itz wechselt sie auf nicht einmal 40 km Strecke vier Mal zwischen Bayern und Thüringen. Dies mag als Beispiel dienen, wie eng die Verbindungen im Tal der Rodach und ihrer Nebenflüsse Kreck, Helling, Alster und Tambach vor dem Mauerbau waren. Mehr als anderswo trennte die Zonengrenze die Menschen in Ost und West und hemmte auf beiden Seiten die wirtschaftliche Entwicklung.

Umso stärker war 1989 in der Region das Bedürfnis, die Trennung möglichst schnell zu überwinden und die nachbarschaftlichen Beziehungen in allen Bereichen wieder aufleben zu lassen. Für die neuen Herausforderungen galt es, neue Wege und Instrumente zu finden. Die Initiative Rodachtal e.V. ist ein seit dem Jahr 2001 bestehender Zusammenschluss von inzwischen fünf thüringischen (Eisfeld, Heldburg, Hildburghausen, Straufhain, Ummerstadt) und sechs bayerischen Gemeinden (Ahorn, Bad Rodach, Itzgrund, Seßlach, Untermerzbach, Weitramsdorf). Mitglied im über 50.000 einwohnerstarken Bündnis sind auch die Landkreise Coburg und Hildburghausen. Dabei bemühen sich Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft um eine zukunftsorientierte Gestaltung der gemeinsamen fränkischen Heimat, deren weithin sichtbares Symbol die Veste Heldburg – die „Fränkische Leuchte“ – ist.

Die Initiative Rodachtal versteht sich als Kristallisationspunkt aller Aktivitäten, die der Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen und der Wirtschaft ebenso wie der sozialen Entwicklung und der regionalen Identität im Rodachtal dienen. Besuchen Sie uns auf den weiterführenden Seiten und Sie werden feststellen, dass es im Coburger Land und im Heldburger Unterland noch so manches zu entdecken gibt. Sei es die in Europa einzigartige Mohnbiene, historische Kleinstädte und Dörfer mit reichem Fachwerk oder die Heilkraft zweier Heilbäder. 

Aktuelles

5 für 500 ist wieder da!

Teaser

28.02.2022
Diesmal stehen insgesamt 100.000 € für Kleinprojekte im bayerischen Teil der Initiative Rodachtal zur Verfügung. 90.000 € davon sind Fördermittel, 10.000 € kommen von den beteiligten Städten und Gemeinden. Auch auf thüringischer Seite haben diesmal Städte und Stiftungen Gelder für Projekte bereitgestellt. Im Jahr 2022 beteiligen sich auch thüringische Gemeinden der Initiative Rodachtal an der Aktion 5 für 500 – und dass ganz aus eigener finanzieller Kraft! Für Projektbewerber aus Eisfeld stellt die Stadt 7.500 €, die Stadt Heldburg, die Gemeinde Straufhain und die Bürgerstiftung der Stadt Ummerstadt je 5.000 € Förderung für Kleinprojekte zur Verfügung.

Der VereinMehr Aktuelles aus