Der Teilung gedenken

Ummerstadter Kreuz - Gedenkgottesdienst 2018 Seit 1990 richten die Kirchengemeinden am Ummerstadter Kreuz einen ökumenischen Gedenkgottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit aus. Viele Menschen, darunter Vertreter der Gemeinden, versammelten sich zum gemeinsamen Gedenken an die deutsche Teilung.
.
Den Gottesdienst hielten die Pfarrerinnen Sylvia Graf, Anne Braunschweig-Gorny und Birgit Paulmaier, die Pastoralreferentin Susanne Lindner sowie die Pfarrer Erhard Schupp, Norbert Lang und Andreas Neeb. Für den festlichen Rahmen sorgte der Posaunenchor Gemünda und der Ummerstadter Chor.
In ihrer bewegenden Predigt bezeichnete die Pfarrerin Braunschweig-Gorny den Ausdruck „Mauerfall“ als irreführend. „Es klingt fast so, als wäre da eine morsche Mauer von selbst in sich zusammengefallen, so war es aber nicht“ so Braunschweig-Gorny. Für die Weitramsdorfer Pfarrerin war es eine große Anzahl mutiger und beharrlicher Menschen, federführend darunter auch viele Christen, die dafür sorgten, dass Mauern und Grenzzäune weichen mussten. Die Erinnerung daran ist heute wichtiger denn je!