Komplettsanierung oder Umbau

Kompetenzzentrum Bauen

„Kompetenzzentrum Bauen im Rodachtal“ ist die bauliche Instandsetzung des mittelalterlichen Fachwerkgebäudes Markt 33 in Ummerstadt und die beispielhafte Ergänzung durch zeitgenössische Architektur. Es soll zum einen als „gläsernes“ Anschauungsbeispiel für (Weiter)Bauen im Bestand - Best Practice - dienen. Bauen im Bestand soll dabei als integrierter Ansatz betrachtet werden, der unter den Rahmenbedingungen des demografischen Wandels in der Region und den damit einhergehenden geänderten Anforderungen an eine regionale Daseinsvorsorge verstanden werden muss. Zum anderen soll hier das Beratungszentrum der Initiative Rodachtal für das Thema Bauen im Rodachtal mit einem Schwerpunkt auf der Umsetzung regionaler Baukulturleitlinien.
Auf der programmatischen Seite werden drei Vermittlungsebenen - Objektanschauung, praktische Erfahrung und theoretische Vermittlung – vorgeschlagen, um für Laien als auch Fachleute Angebote zu ermöglichen. Es sind stete Kursangebote durch die Volkshochschulen denkbar, eine Bauwerkstatt mit organisierten Bauaktionen zum Erlernen spezieller Bautechniken und die Beratung zu „Do it yourself“ Möglichkeiten. Als Vermittler sind unterschiedliche öffentliche Bildungsträger, Berufsverbände aber auch private Baufachleute und lokale Initiativen vorstellbar.

Ziel des Projektes auf regionaler Ebene ist damit die:
• Motivation von Umbau/Bauinteressierten im Rodachtal zum Erwerb von Gebäuden im Innenbereich zur Stärkung der Vitalität von Ortskernen (Innenentwicklung vor Außenentwicklung)
• Verortung und Implementierung der regionaler Baukulturleitlinien an Hand eines Best-Practice –Objekts
• Schaffung einer regionalen Plattform für den Erfahrungsaustausch zum Thema Bauen und Baukultur
• Verortung der regional wirksamen Beratungs- und Serviceangebote Baulotsen
• gemeindeübergreifende Verbesserung der öffentlichen Daseinsvor-sorge durch alternative Nutzungskombination
• Erhalt der kompakten Ortskerne im Rodachtal als touristisches Potenzial
• Schaffung eines Anziehungspunktes für kreative und innovative Akteure mit Bezug zum Thema Bauen im Rodachtal (Architekten, Energieberater, Denkmalschutz, Banken, etc.)

Auf lokaler städtebaulicher Ebene schafft das Projekt die:
• Belebung des Marktplatzes durch Förderung und Unterstützung einer Mischnutzung aus Wohnen, soziale Infrastruktur, Dienstleistung und Kleingewerbe
• Aktivierung von bürgerschaftlichen Engagement und deren Beteiligung bei der Umsetzung des Vorhabens Kompetenzzentrum Bauen im Rodachtal
• beispielgebende Wirkung der Gebäudesanierung zur Aktivierung von privaten Maßnahmen im Umfeld (Leuchtturmprojekt)


Gebäude

Nutzung öffentliches Gebäude
Gemeinde Ummerstadt
Adresse Martkstraße 33,98663 Ummerstadt
Baujahr vor 1800

Baumaßnahmen

Kosten über 350.000
Bauherr Stadt Ummerstadt

Wertung

22 Bewertungen

Gefällt Ihnen dieses Bauobjekt? Klicken Sie auf die Sterneanzahl, mit der Sie es bewerten möchten. Die beste Wertung sind 5 Sterne.