Wanderwegewarte leisten wertvolle Arbeit!

Wanderwegewarte der Initiative Rodachtal Aktuell erfolgt der kontinuierliche Aufbau eines zentralen Wanderwegemanagements durch das Regionalmanagement Coburger Land. Ziel des im Jahr 2017 gestarteten Projekts, ist es im Coburger Land die unterschiedlichen Qualitätsstandards der Wanderwege anzugleichen sowie die verschiedenen Zuständigkeiten bei Instandhaltung und Ausschilderung kommunenübergreifend zentral zu koordinieren. Eine wichtige Aufgabe spielen dabei die Wanderwegewarte.
Am 13. April lud die Initiative Rodachtal ihre Wanderwegewarte ins Heldburger Rathaus. Besprochen wurde die weitere Umsetzung der Digitalisierung der Wanderwege im Gebiet der Initiative. Das in erster Phase bereits erfasste Wegenetz wird nun in nächster Stufe von den Wanderwegewarten abgegangen und digital erfasst werden. Im Umgang mit dem Katastersystem werden die Warte in Kürze vom Regionalmanagement im Coburger Landratsamt speziell geschult. Die Digitalisierung erfolgt dann in der Praxis über eine spezielle App per Handy. Beschädigungen oder fehlende Ausschilderungen können direkt ins System gemeldet werden. Fotos und Beschreibungen neuer Sehenswürdigkeiten und neue praktische Features für Wanderer können einfach hochgeladen werden. Einfach mal reinschauen: www.outdooractive.com
Als Vorbild für dieses im doppelten Sinn wegweisende Projekt dient das Wanderwegenetz der Initiative Rodachtal.