Neubau

HABA Firmensitz

Der HABA Firmensitz wurde von dem Architekturbüro h4a und Gessert+Randecker aus Stuttgart entwickelt. Er besteht aus zwei Gebäudeteilen: dem Areal des ehemaligen Brauhofes und dem Leschenhof. Die Fassade des Leschenhofes ist eine symbolische Darstellung von Bausteinen, wie sie von Kindern aufgebaut wird. Sie zeigt 3 aufeinander gestapelte und verdrehte Würfel, wo jeder eine eigene Funktion besitzt. Die beiden unteren sind für die Öffentlichkeit zugänglich, während der Obere nur Büros enthält. Bei der Errichtung wurden markante Bäume im Außenbereich erhalten.
In den Außenanlagen des Brauhofes wurden einzelne Sandsteine aus dem ehemaligen Gebäude verbaut. Der Besucher findet in dem Gebäude die Kantine sowie Ausstellungs- und Konferenzräume.
Bei beiden Gebäuden wurden umweltverträgliche Materialien verwendet und Handwerker aus dem Ort und der Region herangezogen. Weiterhin sind sie barrierefrei mit Aufzügen und Rampen. Für die Heizung und das Warmwaser wird Erdwärme und eine Hackschnitzelanlage genutzt.

Gebäude

Nutzung Gewerbe
Gemeinde Bad Rodach
Adresse August-Grosch-Str. 28 - 38, 96476 Bad Rodach
Wohnfläche 1600m² und 3000m²

Baumaßnahmen

Jahr 2004-2006 und 2010-2012
Bauherr Firma Habermaaß GmbH