Vielfalt Rodachtal!

Fachwerkhäuser, eine reiche Kulturlandschaft, zwei Thermalbäder, bodenständiges Gewerbe und traditionsreiche Feste prägen die Region an der Nahtstelle der Bundesländer Bayern und Thüringen. Beiderseits der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze entwickelte sich aus den historischen Wurzeln der gemeinsamen fränkischen Heimat ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl, das durch die „blauen“ Bänder der Flusstäler von Rodach und Kreck, aber auch durch das „Grüne Band“ symbolisiert wird. Der ehemalige Grenzstreifen beheimatet heute zahlreiche, andernorts seltene Naturschätze.

Natürlichkeit und Herzlichkeit zeichnen die Menschen der Region aus, was Sie bei Ihren Gastgebern oder auch auf den zahlreichen regionalen Festen erleben können. Städte und Dörfer haben ihre kulturelle Identität und ihre mittelalterlichen Ortsbilder bewahrt, die sie in altem Glanz präsentieren. Die traditionelle Nutzung der kommunalen Back- und Brauhäuser ist gelebter Gemeinschaftssinn statt Inszenierung.

Überhaupt gibt es eine Menge kulinarischer Genüsse: von bodenständig aus regionalen Produkten bis Haute Cuisine. Zusammen mit den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten von Mountainbiking bis Kutschfahrten, von Langlauf bis Schwimmen und den Wellnessangeboten der beiden Thermalbäder erfahren Sie wahre „Gesundheit an Körper, Geist und Seele“.