Beteiligung/ Unterstützung des Projektes „Grenzwander- und Erschließungsweg Grünes Band“

Der Grenzwander- und Erschließungsweg Grünes Band wurde in den Jahren 2002 bis 2008 mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Thüringen in den Landkreisen Wartburgkreis, Schmalkalden-Meiningen und teilweise Hildburghausen erfolgreich umgesetzt.

Die Kommunen auf thüringischer und bayerischer Seite der Landkreise Hildburghausen, Rhön-Grabfeld, Haßberge und Coburg sind an der Fortführung des Grenzwanderweges interessiert und das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung durch den Freistaat Thüringen fortgeführt.

Der Teilabschnitt zwischen Linden und Eisfeld/Heid schließt folgende Mitgliedsgemeinden der Initiative Rodachtal e.V. ein: Straufhain, Bad Colberg-Heldburg, Ummerstadt und Bad Rodach. Auch dieser Wegeabschnitt stellt ein wichtiges Element für den Fremdenverkehr, die Naherholung und das Naturerleben dar. Die noch vorhandenen Anlagen zur ehemaligen Grenzsicherung sind Zeugnis der jüngeren Geschichte und kulturhistorisch von Bedeutung. Der Weg soll mit Schautafeln und Sitzgruppen ausgestattet werden.

Der Grenzwander- und Erschließungsweg Grünes Band ist in der Übersichtskarte dargestellt:

Downloads
Landkarte - 3.5 MB PDF